Letzter Einsatz:   23.09.2017 - 16:02 - VORALARM - Dellbrücker Hauptstr. - Brandgeruch in Wohnung

Willkommen bei der Freiwilligen Feuerwehr Köln Dellbrück

 


19.08.2017

Feuer mit starker Verrauchung in einem Geschäftshaus in Nippes

Köln - Am Samstag, 19. August 2017, brannte es in einem Fotogeschäft in Nippes. Das Feuer führte zu einer erheblichen Verrauchung. Gegen 17:25 Uhr lief der Notruf einer Passantin in der Leitstelle der Feuerwehr Köln ein. Demnach brannte es in einem Geschäftshaus an der Neusser Straße in Nippes. Es wurden Kräfte gemäß dem Einsatzstichwort "Feuer 1 - Wohnungsbrand" entsandt. Als die ersten Kräfte der Feuerwache Weidenpesch eintrafen, fanden sie ein Feuer im hinteren Bereich eines Fotogeschäftes vor, das mit einer erheblichen Verrauchung einherging. Der Rauch breitete sich vor allem entlang der Fassade aus und drohte über teils geöffnete Fenster in die darüber liegenden Wohnungen einzudringen.

Weiterlesen » (Quelle www.stadt-koeln.de)




19.08.2017

Feuerwehr rettet zwei Personen und zwei Hunde aus dem Kölner Randkanal

Köln - Am Samstag, 19. August 2017, rettete die Kölner Feuerwehr zwei Personen und deren zwei Hunde aus dem Randkanal in Lövenich. Gegen 14 Uhr ging der Notruf einer Augenzeugin in der Leitstelle der Feuerwehr mit folgender Meldung ein: In Höhe der Rurseeallee in Lövenich sind zwei Personen samt Hund in den Kölner Randkanal gefallen und drohten zu ertrinken. Die Leitstelle entsandte Kräfte gemäß dem Einsatzstichwort "Person im Wasser". Dazu gehören neben der Berufsfeuerwehr samt Rettungsdienst die zuständigen Löschgruppen der Freiwilligen Feuerwehr Lövenich und Widdersdorf, je eine Sondereinheit zur Wasserrettung und zur Vornahme eines Echolotes zur Unterwasserortung sowie ein Hubschrauber zur besseren Ortung der Person aus der Luft.

Weiterlesen » (Quelle www.stadt-koeln.de)




30.07.2017

Einsatz an der Rheinseilbahn - 65 Personen gerettet!

Köln - Mit Höhenrettern ist die Berufsfeuerwehr im Einsatz, um die rund 100 Passagiere der außer Betrieb gesetzten Kölner Seilbahn aus den Gondeln zu befreien. Am Nachmittag hatte sich eine Gondel bei der Einfahrt in die linksrheinische Bodenstation verkeilt. Daraufhin aktivierte sich der automatische Notstop für alle Gondeln. Betroffen sind 32 Gondeln. Eine Aufhebung des Notstopps ist laut der Kölner Verkehrs Betriebe ausgeschlossen. Die Passagiere werden im Laufe des Nachmittages und des frühen Abends gerettet. Um 17:50 Uhr waren bereits 41 Personen von der Berufsfeuerwehr aus den Gondeln abgeseilt worden, beziehungsweise in Ufernähe mit Drehleitern befreit worden. Höhenretter aus Düsseldorf und Aachen unterstützen die Kölner Kräfte.

Weiterlesen » (Quelle www.stadt-koeln.de)




26.07.2017

Erheblicher Sachschaden durch Brand eines Anbaus in Bocklemünd

Köln - Nachbarinnen und Nachbarn meldeten über Notruf um 3 Uhr am heutigen Mittwochmorgen einen ausgedehnten Brand eines Einfamilienhauses in der Schaffrathsgasse in Bocklemünd. Die Leitstelle der Feuerwehr Köln alarmierte daraufhin unmittelbar Kräfte gemäß dem Einsatzstichwort "Feuer mit Menschenleben in Gefahr".

Weiterlesen » (Quelle www.stadt-koeln.de)



 

Probealarm der Sirenen:

     07.10.2017

 

 Beförderungen:

    26.08.2017

  OBM:
    - E. Salzmann

  UBM:
    - L. Hager
    - D. Heidelmann

   HFM:
    - C. Zimmermann

   OFM:
    - F. Bott
    - A. Miersch

Copyright 2009 - 2017 - Freiwillige Feuerwehr Köln, Löschgruppe Dellbrück

[ Impressum ]